Häufige Fragen (FAQ)

Welche Fördermöglichkeiten gibt es?

Zur Gestaltung des Ganztagsangebote stehen einerseits eventuell Lehrerstunden zur Verfügung.

Fördermittel für die Teilnahme an der Schulverpflegung stehen Kindern aus Leistungsgemeinschaften durch das Bildungs- und Teilhabepaket zur Verfügung.

Welche Modelle der Rhythmisierung gibt es?

Eine Vielzahl von unterschiedlichen Stundenrhythmen hat sich in den letzten Jahren herausgebildet. Der 90er Takt ist inzwischen an vielen Schulen eingeführt. Alternativ gibt es auch den 80/10er oder den 60/30er Takt. Sie finden alle Modelle in unserer Publikation "Rhythmisierung in GanztagsSchule und Unterricht".

Wie berechnen sich die Lehrerstundenzuweisungen in der offenen Ganztagsschule?

Die Stundenzuweisung der offenen Ganztagsschule berechnet sich in der Regel aus der Anzahl der Klassen in den Jahrgängen 3+4. Die Anzahl der Klassen wird mit 2,5 (Lehrerstunden) multipliziert. Eine Lehrerstunde wird aktuell (Jahr 2013) mit 1.827 Euro verrechnet.

Mit dem neuen Erlass "Arbeit in der Ganztagsschule", der zum 01.08.2014 in Kraft treten soll, wird sich die Lehrerstundenzuweisung künftig nach den Teilnehmerzahlen im Ganztag richten.

Was sind die Kernfragen bei der Entwicklung von Ganztagsschulen?

Aus der Beratungsarbeit stellen sich regelmäßig drei Schwerpunktbereiche als besonders bedeutsam dar. Zentrale Gelenkstelle der Ganztagsschule ist die Mittagsverpflegung und die dazugehörige Mittagspause. Hier ist zu bedenken, dass die Schülerinnen und Schüler neben einer ausreichenden Zeit zur Mahlzeiteinnahme auch Zeit zu Erholung, zum Austausch oder auch zum gemeinsam Spiel benötigen.

Hausaufgaben bzw. Lern- und Übungszeiten müssen konzeptionell durchdacht und kommuniziert werden. Die Erwartungen von Schule und Elternhäusern müssen hier in Einklang gebracht werden.

AG- Angebote und deren Vielfalt stellen den dritten relevanten Fragen block der Ganztagsschulkonzeption dar.


 

Wo finde ich Informationen zu den aktuellen Regelungen der Honorar- und Kooperationsverträgen im Rahmen der Ganztagsschule in Niedersachsen?

Alle Informationen zu den aktuellen Vorgaben der Verträge stehen auf der Homepage der Landesschulbehörde Niedersachsen zur Verfügung. Denken Sie bitte an das Schul-Login. Folgen Sie bitte dem Pfad: Themen->Schulorganisation->Ganztagsschulen->Vertragsgestaltung.

Wie finde ich Kooperationspartner für die Unterstützung des Ganztagsbereiches?

Die Suche nach Kooperationspartner zur Gestaltung von Ganztagsangeboten ist regional sehr unterschiedlich. In den Städten gelingt eine Kooperation mit Hochschulen bzw. Studierenden vermutlich leichter. Grundsätzlich kann ein Pressebericht oder auch eine Werbeanzeige die Suche nach Partnern unterstützen. Hilfreich ist auch die enge Kooperation mit dem örtlichen Jugendpfleger, der in der Regel einen guten Überblick über die lokalen Strukturen der Vereine und Verbände hat. Ein Unterstützungsaufruf an die Eltern führt oftmals auch zu zusätzlichen Kooperationspartnern. Die Vernetzung der unterschiedlichen Akteure im Sinne einer regionalen Bildungslandschaft ist hilfreich und kann zur Entlastung beitragen. 

Wo finde ich Unterstützung bei Fragen zum Thema Mittagsverpflegung?

Seit einigen Jahren steht allen Schulen in Niedersachsen das Angebot der Vernetzungsstelle Schulverpflegung zur Verfügung. Die Vernetzungsstelle ist Ansprechpartner bei allen Fragen der Schulverpflegung.  www.dgevesch-ni.de

Gibt es Beispiele der Verzahnung von Ganztagsgrundschulen und hortähnlichen Einrichtungen?

Inzwischen gibt es in verschiedenen Kommunen Kooperation zwischen Ganztagsgrundschulen und hortähnlichen Einrichtungen. Beispiele finden Sie u.a. in Celle, Braunschweig, Wolfsburg oder Oldenburg.

Die Stadt Oldenburg hat ein umfassendes Konzept der Kooperativen Ganztagsbildung erstellt, dass im Jahr 2012 schrittweise umgesetzt wird.  http://www.oldenburg.de/stadtol/index.php?id=6835